Tojiro Santoku DP HQ – Der Star in meiner Küche


Auf der Such nach einem wirklichen „Star“ in meiner Küche bin ich über die Firma Tojiro gestolpert. Diese startete als kleiner Familienbetrieb und zählt mittlerweile zu den fünf größten Messerfabriken Japans.

Das besondere an diesen Messern ist, dass sich im Innern ein extrem harter VG-10 Stahl befindet, der außen von je einer Lage weicheren Stahls umgeben ist. Das garantiert zum einen extreme Schärfe und macht zum anderen das Schärfen deutlich einfacher.

Geliefert wurde das Messer schon mit einer beachtlichen Anfangsschärfe. Ein längeres Nachschärfen mit dem Spyderco Sharpmaker (30 Grad, feinster Stein) offenbarte dann aber „Laserskalpellqualität“. Ich habe im Leben noch nie ein schärferes Messer erlebt. Durch eine Tomate fällt das Messer einfach durch sein Eigengewicht hindurch. Schon alleine das herausziehen aus dem Messerblock ist ein Genuss, der extrem Harte Stahl gerät dabei in Schwingung und fabriziert dabei ein sehr hohes, singendes Geräusch, es „klingt“ einfach scharf.

Der Griff besteht aus Eco-Holz und fasst sich sehr glatt an. Die Verarbeitung ist absolut makellos, kein Spalt, kein Grat, es fasst sich gut an und schmeichelt der Hand. Der Übergang von Griff zur Klinge ist mit einer Zwinge ausgestattet, man spürt kaum einen Übergang.

Selbst die Verpackung ist eine Augenweide, das Messer kommt in einer goldenen Schachtel daher, die großartiges erahnen lässt.

Dieses Messer muss ich nur sehr selten nachschärfen. Eine Top-Empfehlung für jeden Hobbykoch.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.